Januar Favoriten

Meine Favoriten sind in diesem Monat wirklich sehr minimalistisch. Nicht, weil ich alles Andere doof fand, sondern weil ich mit so ziemlich allen Produkten recht zufrieden war. Diese vier Kandidaten hier haben allerdings doch ein bisschen heraus gestochen, deshalb möchte ich sie mit euch teilen.

1. Bepanthen Wund- und Heilsalbe

Diese Creme wird in unserer Familie verwendet, seit ich denken kann. Denn irgendeine kleine Wunde hat man doch immer! Im kalten Winter ist meine Nagelhaut immer sehr trocken und da hilft dann leider auch keine Handcreme mehr. Über Nacht creme ich also meine Hände, aber auch meine Lippen, mit einer dünnen Schicht von der Bepanthen Creme ein und am nächsten Tag fühlt sich alles wieder geheilt und weich an.

2. Pony Hütchen Creme-Deo „Honigschnütchen“

CremeDeo

Vor etwas mehr als einem Jahr war das Thema „Aluminium in Deos“ in aller Munde, weil es angeblich schädlich sei für den Körper. Auch ich habe mich nach aluminium-freien Alternativen umgeschaut, bis ich dann auf diesen sehr interessanten Artikel von Shelynx aufmerksam geworden bin. Mittlerweile ist der ganze Hype nach meinem Empfinden wieder etwas abgeflaut und ich besitze nun Deos sowohl mit als auch ohne Aluminium. Was besser/gesünder/ökologischer ist, sollte meiner Meinung nach jedem selbst überlassen bleiben. Ich jedenfalls habe vor kurzem wieder mein Creme-Deo „Honigschnütchen“ von Pony Hütchen ausgegraben. Leute, dieser Duft ist göttlich. Cremig, samtig und warm. Der Honig-Vanille-Duft riecht nicht künstlich, sondern ganz zart und angenehm. Die Deo-Creme ist sehr ergiebig, leicht zu verteilen, weißelt aber leider ein kleines bisschen. Die Haltbarkeit ist nicht so stark wie bei herkömmlichen Aluminium-Deos, was für mich aber überhaupt kein Problem ist. Und wenn man trotzdem mal ein bisschen schwitzt, riecht man gut nach Honig und Vanille – in dieser Hinsicht ist das Deo echt zuverlässig! Übrigens hat auch Barbara von Gretchens Fragen zwei von den Tiegeln aufgebraucht und darüber geschrieben. Ich brauche mein Creme-Deo und all meine anderen Deos jetzt erstmal auf – aber ein Nachkauf ist nicht ausgeschlossen 🙂

Hier die INCI: bio-kokosnussöl (kba), natron, bio-sheabutter (kbA), sonnenblumenöl, bio-macadamianussöl (kba), zinkoxid, kaolin, stärke, parfüm

CremeDeo2

Das Deo ist vegan, handgemacht, konservierungsmittelfrei und bio (90% der Öle entstammen aus biologischem Anbau, Quelle hier)

3. Inglot Lidschatten 31

Inglot31

Diesen Lidschatten habe ich aus meiner Sammlung hervor gekramt, weil ich einen hübschen fliederfarbenen Ton gesucht habe. Letztlich habe ich nicht schlecht gestaunt, denn die Farbe ist zwar ein hübsches Flieder, schimmert auf dem Auge aber total golden. Nennt man das duochrom? Ich weiß es nicht genau, aber der Effekt hat mir total gut gefallen, weil so der Lidschatten etwas mehr Dimension bekommen hat und nach viel mehr aussieht als „einfach nur lila“.

Inglot31_Swatch

4. Maybelline Lippenstift 540 Hollywood Red

Wieso heißt dieser Lippenstift „Red“, er ist doch eher rosa als rot..! Ein sehr schönes Alltags-Rosa, das das Make-Up sehr frisch aussehen lässt. Ich habe den Lippenstift zu ganz verschiedenen Augen-Make-Ups getragen. Von ganz dezent bis zu eher stark geschminkten Augen, dieser Lippenstift war wegen seinem alt-rosa Einschlag immer eine tolle Begleitung. Dezent und edel trifft es wohl am besten. Von der Textur und Haltbarkeit bin ich total überzeugt, er ist sehr cremig und hält dafür aber relativ lang.

Beauty

Welche Produkte habt ihr im Januar ganz besonders gern verwendet? 

6 thoughts on “Januar Favoriten

  1. Das mit Bepanthen und meiner Nagelhaut muss ich mal ausprobieren. Das könnte der rettende Tipp sein… mir ergeht es nämlich ganz ähnlich und ich finde nämlich wirklich keine zufrieden stellende Creme für meine Hände und Nägel. Grad im Winter ist das jetzt echt nervig. Bisher habe ich Bepanthen nämlich immer nur für meine schnupfengeplagte Nase verwendet. 😉

    1. Probier das auf jeden Fall mal aus! Tagsüber ist sie mir etwas zu fettig, deshalb trage ich sie über Nacht auf – aber am nächsten Morgen fühlen sich Nagelhaut und Hände schon viel besser an 🙂
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*