How To: 10-Minuten-Makeup

10Minuten MakeupDer Plan steht: Bezaubernder Look mit fünf Lidschatten, künstlichen Wimpern, Konturpuder, Bronzer, Lipliner und den Lippenstift dann mit dieser speziellen Technik auftragen. Das Problem: Ich habe nur noch 15 Minuten und dann muss ich ausgehfertig sein. Und meine Haare sind auch noch nicht trocken geföhnt. Kennt ihr? Kennt ihr! Deshalb heute: Ein schneller und einfacher Look, der garantiert in 10 Minuten fertig geschminkt ist.

Übrigens dachte ich ja, dass ich jetzt in der besinnlichen und ruhigen Weihnachtszeit SO. VIEL. Zeit zum Nachschminken und Ausprobieren habe. Pustekuchen! Vom Festessen geht´s zur nächsten Familienfeier und umgekehrt…wirklich viel Zeit bleibt mir da nicht 🙂

Aber jetzt zum Look:

  1. AUGEN: Los geht´s mit den Augenbrauen. Definierte Augenbrauen sind für mich immer ein Muss, mal stärker betont, mal natürlich. Wenn man zu den Glücklichen gehört, die dafür keine Helferlein brauchen – bravo! Ich gehöre leider nicht dazu und verwende deshalb das Essence Augenbrauenpuder. Es füllt die Form der Augenbrauen etwas auf und sorgt damit für ein natürlicheres Ergebnis als die harten Striche eines Augenbrauenstiftes. Aber da könnt ihr ganz entscheiden, wie stark eure Augenbrauen betont sein sollen. Danach geht´s direkt weiter zur Wimperntusche. Ich verwende zur Zeit die Lash Sensational Mascara von Maybelline, weil sie für einen voluminösen Wimpernaufschlag sorgt. Gerade, wenn der Rest des Make-Ups recht einfach bleibt, habe ich kein Problem mit stark geschminkten Wimpern.
  2. TEINT: Und schon sind wir beim Teint angelangt. Für dieses MakeUp ist ein ebenmäßiger Teint sehr wichtig, sonst sieht alles etwas unruhig aus. Dafür verwende ich meine heiß geliebte Double Wear Foundation von Estée Lauder, aber das ist natürlich kein Muss. Verwendet einfach die Foundation, die gut zu eurem Hautton passt und mit eurer Haut verschmilzt, sodass Unreinheiten und Rötungen verschwinden. Nach diesem Schritt geht es mit dem Blush weiter. Ich habe dafür ein NARS Blush in der Farbe Dolce Vita gewählt, das ungefähr die Farbe von Rotwein hat. Wichtig ist mir, dass das Blush einigermaßen zum Lippenstift passt, wenn ich einen eher unauffälligen Alltagslook schminken will.
  3. LIPPEN: Uuuuund schon fast fertig. Dem Look fehlt jetzt noch das nötige “Oh, wow!”, richtig? Deshalb wähle ich, wenn es morgens schnell gehen soll, einfach einen gut pigementierten Lippenstift in einer starken Farbe. Zur Zeit ist mein Favorit der 190 Atomic Pink von Maybelline (hier habe ich auch schon von ihm geschwärmt!), aber entscheidet selbst, welche Farbe euch steht und mit welcher ihr euch wohl fühlt. Wer sich langsam an stark betonte Lippen heran tasten möchte, dem empfehle ich den Lippenstift 540 Hollywood Red von Maybelline, ein sehr hübsches Altrosa, das trotz der starken Pigmentierung natürlich aussieht.

BasicsLippen und Teint

Wow, und damit ist das 10-Minuten-MakeUp auch schon fertig. Augenbrauen – Wimpern tuschen – Foundation – Blush – Lippenstift! Nicht übertrieben, aber ein sehr schönes Make-Up für den Alltag.

Ergebnis2
Die Wimperntuschepatzer gehören eigentlich nicht dazu! 🙂

Wie sieht euer Make-Up aus, wenn es morgens ganz schnell gehen muss? Auf welches Produkt könntet ihr auf keinen Fall verzichten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*