Aufgebraucht N°1 | Mascaras & Mangos

Der Weg zu „Weniger ist mehr“ ist bei Pflege- und vor allem bei Beautyprodukten manchmal steinig und schwer. Um motiviert (#motivationiskey!) zu bleiben, habe auch ich angefangen, die Verpackungen von aufgebrauchten Produkten in einer hübschen Tüte zu sammeln. Lest hier, welche Dinge das waren, wie ich sie fand und vor allem … ob ich sie sogar nachkaufen würde!

Übrigens beschränke ich mich bei diesem (und weiteren) Posts nur auf fünf oder sechs Produkte, damit die Beiträge kurz, knackig und informativ bleiben und nicht in langatmige Fotostories ausarten. Sowas passiert bei mir nämlich ganz schnell! So, lange genug um den heißen Brei geredet, los geht´s:

1. Alverde Körperbutter Macadamianuss

Ganz tolle Creme, wenn ihr für euren Körper nach reichhaltiger Naturkosmetik-Pflege sucht. Den Duft würde ich als „cremig“ bezeichnen, also sanft, warm und kuschelig. Habe ich sehr gern verwendet, ist aber meiner Meinung nach nicht unersetzbar.
Nachkauf? Nein.

2. The Body Shop Mango Beautifying Oil

Wenn ihr Sommer und Sonnenschein auf der Haut herumspazieren möchtet, kein Problem mit Körperöl habt und riechen wollt wie eine lebensgroße Mango: Kauft das Öl! Es pflegt die Haut zwar nur mittelmäßig, der Duft ist aber unschlagbar und auch der Preis ist mit etwa 10€ noch in Ordnung. Als es dann schließlich leer war, habe ich mich trotzdem ein bisschen gefreut – mein Creme-Vorrat wird endlich weniger!
Nachkauf? Nein, erstmal andere Produkte aufbrauchen.

3. Daylong Extreme Stick 50+

Durch Shenja von Incipedia bin ich auf diesen Stift gestoßen und fand ihn auf Anhieb klasse, weil er nicht weißelt, obwohl er doch recht reichhaltig und fettig ist. Unersetzbar war er dann während meiner Zeit in Asien, weil ich damit optimal meine Lippen und Augenpartie schützen konnte. Für die Reise hatte ich noch einen zweiten Stift gekauft, den ich gar nicht gebraucht habe, weil die Creme sehr ergiebig ist. Den brauche ich jetzt einfach hier auf.
Nachkauf? Wahrscheinlich, wenn ich keine Alternative aus dem NK-Bereich finde.

4. Mascaras: Essence I love Extreme und Maybelline Lash Sensational Macara Waterproof

Hier kommt der Grund, warum der Post 5+1 heißt: Weil ich einfach gleich zwei Mascaras vorstelle. Die Essence Mascara habe ich lange sehr gern verwendet, weil sie günstig ist und das Gummibürstchen schöne, voluminöse Wimpern macht. Nur wenn sie dann langsam eintrocknet, bilden sich oben an der Öffnung schwarz-klebrige Klumpen und das Wimperntuschen macht wirklich keinen Spaß mehr. Die Mascaras von Maybelline finde ich meistens großartig, genau wie die wasserfeste auf dem Bild. Auch wie die Essence hat sie ein leicht gebogenes Bürstchen aus Gummi und Auftrag und Haltbarkeit fand ich super. Wenn ich sowas jetzt im Naturkosmetik-Bereich finden würde, wäre ich im Wimperntuschen-Himmel 🙂
Nachkauf? Nein, ich teste mich derzeit durch das NK-Sortiment. Tipps für eine tolle Mascara? Her damit!

5. Lavera Dusch-Peeling Lime Sensation

Ein solides Peeling mit sehr frischem Duft. Abgeschrubbt wird die Haut von feinen Kieselmineral-Peelingkörnern, die weder zu klein noch zu groß sind und damit angenehm Hautschüppchen entfernen, ohne die Haut allzu sehr zu reizen. Der Duft ist frisch, zitronig und perfekt zum Wachwerden am Morgen. Mein nächstes Projekt wäre dann wohl mal selbsgemachtes Peeling, dann spare ich mir nämlich diese blöde Plastikverpackung. I´ll keep you updated!
Nachkauf? Vielleicht, irgendwann.

aufgebrauchtx5

Erzählt mal, was habt ihr aufgebraucht in der letzten Zeit?

 

 

 

2 comments

  1. Also ich finde solche Beiträge ja immer sehr interessant… vor allem wenn man mal Produkte zu sehen bekommt, die ich selbst (noch) nicht verwende.
    Besonders spannend finde ich übrigens Deinen Ansatz, auch im Beautybereich minimalistischer zu werden. Ich habe auch viel zu viel Kram und versuche momentan vieles aufzubrauchen, bevor ich getrieben von Hypes und Spontankäufen Neues auf mein Schminktischchen lasse. Zugegeben, das ist nicht ganz so einfach, aber das kannst Du ja sicher bestätigen 😉

    Liebste Grüße,
    Sarah

    1. Spontankäufe, oh ja. Die kenne ich nur zu gut! Bei den ganzen Hypes bin ich mittlerweile etwas immun geworden, weil es mir persönlich davon einfach ZU viele gibt und ich das Gefühl habe, sie eh immer wieder nur zu verpassen 😀 Aber das kommt mir ganz gelegen!
      Danke für deine motivierenden Worte, ich war nämlich nicht sicher, ob und wie ich meinen Beautykram auf dem Blog wieder integrieren kann und ich freue mich deshalb sehr, dass es dich interessiert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*